Sabbatical

Schottland oder. "Ist das Wetter sch... mach schwarz-weiß"
Sabbatical · 14. Juni 2024
Eindrücken nach einer Woche Schottland im Juni 2024 mit viel Regen, Neuschnee auf den hohen Bergen, viel Wind und kaum Sonne aber auch wunderbaren Landschaften.

USA - Teil II - Dark Skies
Sabbatical · 10. April 2024
Einer der Gründe, warum mich eine Reise in den Südwesten der USA gereizt hat, sind die dunklen Himmel und damit der ungestörte Blick auf den Sternenhimmel. Schwerpunkte waren da der Arches Nationalpark, die Toadstool Hoodoos und das Death Valley.

USA -Südwesten, Teil 1
Sabbatical · 08. April 2024
Eindrücke eines dreiwöchigen Roadtrips von Los Angeles über den Joshua Tree Nationalpark, die Route 66, den Grand Canyon, Page, Zion. Bryce Canyon, Arches Nationalpark und zurück.

Nachthimmel Teil II: Aoraki/Mackenzie Dark Sky Reserve
Sabbatical · 09. März 2024
Fast zum Abschluss der 8 Wochen in Neuseeland ging es für mich zu einem letzten Höhepunkt, auf den ich mich schon lange gefreut habe, das Aoraki/Mackenzie Dark Sky Reserve mit seinen dunklen Nächten. Dort konnte ich kurz vor dem Neumond noch mal in drei von vier Nächten ausgiebig den Nachthimmel fotografieren und weitere Erfahrungen mit dem Benro Polaris Startracker sammeln.

Von Glenorchy bis zu den Moreaki Boulders
Sabbatical · 04. März 2024
Die letzte Woche von Glenorchy, nahe Queentstown, über Te Ana und den Milford Sound, einen Zahnarztbesuch bis zu den Catlins und den Moreaki Boulder.

Von den Nelson Lakes nach Punakaiki
Sabbatical · 19. Februar 2024
Die ersten Tage auf der Südinsel mit Start in Christchurch aber den ersten Zielen an den Nelson Lakes und entlang der Westküste bis zu den Pancake Rocks bei Punakaiki.

Wairapapa und die Ostküste - Dark Skies Teil 1
Sabbatical · 09. Februar 2024
Astrofotografie in Wairapapa sowie der Ostküste der Nordinsel und erste Erfahrungen mit dem Benro Polaris als Startracker.

Coromandel - Rotorua - Tongariro: die zweite Woche
Sabbatical · 06. Februar 2024
Alleine reisen ist an manchen Tagen etwas ganz Besonderes. An bestimmten Tagen wird einem besonders deutlich, was bzw. wen alles man zuhause zurück gelassen hat. Weihnachten und Sylvester 2015 in Neuseeland war das so … Weihnachten bis 22 Uhr in kurzer Hose am Lake Wanaka, irgendwie fehlten für die passende Stimmung Kerzen, Schmuddelwetter und natürlich Familie und Freunde. Diesmal war es nicht Weihnachten, sondern mein Geburtstag, der noch dadurch „versüßt“ wurde, dass es der erste...

Auckland und Northland
Sabbatical · 30. Januar 2024
Die ersten Tage waren der Akklimatisierung gewidmet, bevor dann der Roadtrip mit einer Fahrt nach Northland startete.

Sabbatical · 22. Oktober 2023
Wir alle kennen das: wir laufen durch den Wald, Park oder fahren morgens zur Arbeit. Mal ist das Licht trist, mal grandios und schlichtweg atemberaubend. Und deshalb ist es in der Reisefotografie gut, an bestimmte Orte mehr als einmal zu gehen. Erstens, weil das die Chancen auf ein wirklich gutes Licht und damit gute Fotos erhöht und zweitens, weil man dann den Ort schon kennt und mit einem klareren Ziel bzw. einer klareren Vorstellung fotografiert. Insgesamt war ich jeweils 3x am Pico Ruivo...

Mehr anzeigen